Es ist weitaus sinnvoller, Krankheiten und Unfällen vorzubeugen, als deren Folgen kurieren zu müssen. Deshalb bekommen Sie hier einige Infos und Tipps zu Gesundheit und Wohlbefinden Ihres Pferdes.

Grundsätzlich gilt: Das Pferd steht zwar seit ca. 5000 Jahren unter dem züchterischen Einfluß des Menschen. In seinem Verhalten und bezüglich seinen Bedürfnissen hat es sich dennoch nicht wesentlich verändert (weit weniger als Hunde im Vergleich zum Wolf zum Beispiel). Es ist immer noch ein Steppentier, ein Fluchttier und ein Herdentier. Und sollte dementsprechend gehalten und versorgt werden.


Die folgenden Aspekte müssen bei der Haltung unbedingt berücksichtigt werden:


 

Das Steppentier Pferd soll möglichst oft natürliches Licht aufnehmen können (Auslauf, Außenboxen, offene Fenster), da das natürliche Spektrum des Sonnenlichts sehr stark den gesamten Stoffwechsel beinflusst. Pferde haben einen äußerst hohen Bedarf an Licht und Luft. Dadurch werden u.a. Widerstandskraft und Leistungsfähigkeit des Pferdes gestärkt.

 

Naturheilkundliche Pferdepraxis

Wichtig ist auch die mehrstündige (bis zu 16 Stunden pro Tag !) Nahrungsaufnahme (Rauhfutter, Gras etc.), da der Verdauungstrakt des Pferdes darauf ausgelegt ist, ständig etwas zu tun zu haben - bedingt durch den relativ kleinen Magen und den dafür umso längeren Darm. Deshalb soll auch keine Fresspause einen Zeitraum von sechs Stunden überschreiten. Wasser muss immer unbeschränkt zur Verfügung stehen.

 

Das Herdentier Pferd braucht unbedingt die Gesellschaft von Artgenossen. Das verhilft ihm zu Nervenstärke, Ausgeglichenheit und Gelassenheit. Dies wiederum kann helfen, Unfällen durch Scheuen oder Durchgehen vorzubeugen.

 

Das Fluchttier Pferd benötigt mehrere Stunden täglich freie Bewegung, ungehinderte Sicht auf seine Umgebung und dazu abwechslungsreiche Beschäftigung. 

 

Dies alles verhindert Langeweile, Reizverarmung und Reizschwellensenkung sowie angestaute Energien und letztendlich auch Krankheiten. Atmungsapparat, Bewegungsapparat, Herz-Kreislauf und Stoffwechsel des Pferdes werden gestärkt, dadurch es bleibt psychisch und physisch fit und gesund.

    

 


 

***********  

September 2014: Sachkundenachweis Pferdehaltung nach 

§11 Tierschutzgesetz

***********

- Anzeige -

 

Tierheilpraxis für Pferde Holderegger

-----------------------------------------

   Mein Xing-Profil:

  

   Meine Facebook-Fanpage:

   ----------------------------------------       

  Soziale Netzwerke:

 

Empfehlen
Gefällt mir

 

 ******************  

54960

 ******************